haus_ms_T5A4874_titel.jpg

 

Das Haus – die Kultur

Wer das parterre betritt, tritt auch in ein Haus der Kultur. Jahrzehntelang war in diesem Gebäude an der Langete das Handwerk beheimatet. Seit 2001 wird das Haus mit Kunst belebt. Im Obergeschoss und im Dachstock arbeitet der Künstler und Grafiker Urs Hug an seinen Installationen, Inszenierungen und Bildern und macht das Haus zu einem Gesamtkunstwerk. Interventionen befreundeter Künstler öffnen den Horizont und lassen die Grenzen zwischen den Disziplinen schwinden.

Dieser kulturelle Austausch wird im Erdgeschoss fortgesetzt. Das parterre ist ein idealer Ort, um kleineren Ausstellungen, Konzerten und Lesungen Raum zu geben. Die Grenzen zu den oberen Geschossen werden je nach Anlass mal enger und mal weiter gesteckt.

Das parterre markiert den Eingang in ein besonderes Haus. Gleichzeitig ist es Teil des Gesamtkunstwerkes. Wo Menschen sich treffen und austauschen, werden Ideen gesponnen und entstehen kreative Projekte. Weil das auch Hunger und Durst gibt, ist man im parterre erst recht gut aufgehoben.

 

 
haus_ds_244.jpg