Permanente Ausstellung

Haus Urshug

Die Ausstellung ist während den Öffnungszeiten des parterre offen:
Dienstag bis Freitag 13.00 – 19.00 Uhr
Samstag 10.00 – 17.00 Uhr
oder nach Vereinbarung


 



Vergangene
Veranstaltungen

 

Lesung

Öffentliche Lesung zum Feierabend mit Bettina Hartz

Freitag, 2. Juni 2017, 18.00 Uhr
Zum Wochenausklang liest Bettina Hartz veröffentlichte und
unveröffentlichte Prosa sowie aus ihrer Liebeserklärung ans Velofahren.

Es lädt ein: Stiftung Lydia Eymann

 

Buchvernissage

Nicht bei Trost. Sequenzen
Lesung: Franz Dodel
Installation «Hart am Wortwind»: Urs Hug

Freitag, 10. Februar 2017, 20.00 Uhr

 

Lesung

Öffentliche Lesung zum Feierabend
mit Werner Rohner
aus seinem Roman «Das Ende der Schonzeit»

Freitag, 3. Juni 2016, 19.00 Uhr
Eintritt frei

Es lädt ein: Stiftung Lydia Eymann

 

Lesung

Öffentliche Lesung zum Feierabend
mit Erich Wimmer

Freitag, 23. Oktober 2015, 18.00 Uhr
Eintritt frei

Es lädt ein: Stiftung Lydia Eymann

 

Gastspiel

Ritschi kocht

Crêpes & Galettes
Freitag, 30. Oktober 2015, ab 19.00 Uhr

Gebratene Nudeln
Freitag, 20 November 2015, ab 19.00 Uhr

Paella
Freitag, 27. November 2015, ab 19.00 Uhr

 

Ausstellung

Interventionen im Haus Urshug

Nicht bei Trost
Franz Dodel: Text*
Serafine Frey, Ruedi Steiner: Zeichnungen/Illustrationen (Original)
9. – 27. Juni 2015

Vernissage: Dienstag, 9. Juni 2015, 19.00 Uhr, Lesung Franz Dodel 19.30 Uhr
Weitere Lesungen: Dienstag 16. und 23. Juni, 19.00 Uhr

Die Ausstellung ist während den Öffnungszeiten des parterre offen:
Dienstag bis Freitag 13.00 – 19.00 Uhr
Samstag 10.00 – 17.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

* Nicht bei Trost:
  Mikrologien (Z. 18’001 – 24’000) Wien 2014.
  Carmen infinitum (Z. 12’001 – 18’000), Wien 2011.
  Haiku, endlos (Z. 6001 – 12’000), Wien 2008.
  Nicht bei Trost – a never ending Haiku (Z. 1 – 6000), 3 Bde., Biel 2004.

 

Lesung

Öffentliche Lesung zum Feierabend mit Barbara Schibli

Zum Wochenausklang liest Barbara Schibli aus ihrem Romanmanuskript
«Wir an einem Ort» über Zwillingsschwestern und Flechten sowie einige Gedichte
über einen Wurzelatlas, den Kreisverkehr und andere(Langenthaler) Sonderlichkeiten.

Freitag, 29. Mai 2015, 18.00 Uhr
Eintritt frei

Es lädt ein: Stiftung Lydia Eymann

 

 

Ausstellung

Haus Urshug

Vernissage Samstag, 7. März 2015, 10 bis 17 Uhr
Finissage Samstag, 30. Mai 2015, 10 bis 17 Uhr

Die Ausstellung ist während den Öffnungszeiten des parterre offen:
Dienstag bis Freitag 13.00 – 19.00 Uhr, Samstag 10.00 – 17.00 Uhr, oder nach Vereinbarung

 

Lesung

Von Sinnen – Lesung zu Wein und Köstlichkeiten
mit Michaela Wendt


Donnerstag, 27. November 2014, 19.00 Uhr
Sie und Ihre Freunde sind herzlich eingeladen zu einem Genuss für Ohr und Gaumen.

 

 

Ausstellung

Intervention Walter Berger
im Haus Urshug

Die Ausstellung ist zugänglich während den Öffnungszeiten vom parterre
Dienstag bis Freitag, 13 bis 19 Uhr, und Samstag, 10 bis 17 Uhr, oder nach Vereinbarung

 

Philosophie

Am Wochenende vom 28. bis 31. August findet in Langenthal das frische
Philosophie-Festival «Aus der Tonne» zum Thema «Wie wirklich ist die
Wirklichkeit?» statt. Im Rahmen des Festivals finden zwei Veranstaltungen
im parterre statt.

Aphorismen-Montage
Spielerische Wirklichkeit der Halbsätze

Lerne die «kürzeste Prosaform» kennen und kreiere deine eigenen Aphorismen!
Dabei geht es nicht um «richtige» Lösungen, sondern um das Spiel mit Halbsätzen,
denen sich entsprechend kombiniert vielleicht überraschende Wahrheiten
entlocken lassen.

Samstag, 30. August 2014, 15.00 bis 16.30 Uhr
Kollekte

Das Ereignis der Wirklichkeit
Wirklichkeit als Warten auf die Wirklichkeit

In der ersten Szene von Tarkowskijs Film «Opfer» sagt die Hauptperson Alexander
zu seinem kleinen Sohn, die disziplinierte, quasi-rituelle Wiederholung einer zweckfreien
Handlung würde die Welt ereignishaft verändern. Machen wir die Probe auf das
von Alexander gegebene Beispiel: Fülle bis zur Veranstaltung jeden Morgen nach
dem Aufstehen ein Glas mit Wasser und schütte dieses ins WC, c’est tout!

Sonntag, 31. August, 12.00 bis 13.45 Uhr
CHF 10.–/15.–

 

hug_murmelbild.jpg
 

Interventionen und Inventionen von

Roland Dahinden, Hildegard Kleeb,
Cyrill Lim und les sansstress

Zur Musikperformance und Installationen im Haus Urshug
sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.

Samstag, 21. Juni 2014, 12 bis 22 Uhr
Sonntag, 22. Juni 2014, 10 bis 17 Uhr

Workshop
Samstag, 21. Juni 2014, 12 bis 16 Uhr

Nichts
Samstag, 21. Juni 2014, 20 Uhr
Kompositionen von Dahinden-Kleeb-Lim, John Cage und Robert Watts
Performance mit Dahinden-Kleeb-Lim

Etwas
Sonntag, 22. Juni 2014, 11 Uhr
Kompositionen von Mieko Shiomi, John Cage, Alvin Lucier
Performance mit les sansstress und Dahinden-Kleeb-Lim

 

Lesung

Öffentliche Lesung zum Feierabend mit Norbert Müller

Zum Wochenausklang liest Norbert Müller aus seinen tragikomischen
Werken über den Wahnsinn und die Absurditäten des Lebens.

Freitag, 23. Mai 2014, 18.00 Uhr
Eintritt frei

Es lädt ein: Stiftung Lydia Eymann